Day: April 7, 2007

Adobe Digital Editions

Auf mehreren Seiten wurde man auf Adobes neue Digital Editions aufmerksam gemacht. Ich habe mir das Programm auch installliert. Wie die meisten andern Tester war ich auch begeistert – zuerst. Dann aber machten sich erste Schwächen bemerkbar. Zwar ist die Verwaltung von Ebooks wesentlich einfacher als im klassischen pdf-Reader, aber es fehlt u.a. eine Markup-Funktion. Für mich ist aber ein Reader, mit dem man keine Notizen und Markierungen machen kann, nutzlos.


Nachdem ich mir ein geschütztes pdf-Buch heruntergeladen hatte, merkte ich, dass dieses Programm noch einen andern gewaltigen Nachteil hat. Das neu heruntergeladene Buch konnte ich nur noch mit Adobe Digital Editons lesen, im Reader erhielt ich die Meldung, dass dieses Buch nicht für diesen Computer gekauft worden sei. Ich versuchte es nochmals, derselbe Fehler.


Nun habe ich Adobe Digital Editions wieder deinstalliert, das Ebook nochmals heruntergeladen, beim Verlag entsprechend einen neuen Download beantragt. Jetzt bin ich wieder beim Reader, kann markieren und Notizen machen.


Adobe Digital Editions wird u.a.
hier vorgestellt.