Day: März 4, 2009

Deutsche Literatur auf antikoerperchen

antikoerperchen

Über PR-Inside.com bin ich auf die Seite antikoerperchen Lyrik-Datenbank gestossen. Für den Deutschunterricht ist diese Seite tatsächlich eine Fundgrube. Die Idee ist einfach: wer sich mit einem Gedicht beschäftigt hat, soll seine Ergebnisse auf dieser Seite veröffentlichen. Oder in den Worten von antikoerperchen:

Sie haben sich mit einem Gedicht beschäftigt, es interpretiert und wollen nun, dass andere an ihren Erkenntnissen und Ideen teilhaben? Nutzen sie doch die Möglichkeit sich hier zu registrieren und ihren Text zu veröffentlichen.

Entstanden ist das Ganze durch den Deutschunterricht. Ich habe mich nie besonders für Lyrik oder Literatur im Allgemeinen interessiert und auch heute ist mein Interesse recht selektiv, aber die Themenreihe Expressionismus hatte mich angesprochen. Der Expressionismus vertrat eine relativ negative Weltsicht und hat meinen damaligen jugendlichen Nihilismus gut in Worte fassen können. Ich hatte dann meine Interpretationen, die als Hausaufgabe zu erstellen waren, ins Internet gestellt und ich stellte fest, dass es eine Nachfrage nach diesen Informationen gibt. Ich erstellte weitere Interpretationen und so wuchs das Angebot erstmal. Mittlerweile hat die Seite die dritte Inkarnation hinter sich und ich denke, dass das Angebot gute Anlagen für die Zukunft haben könnte.

Ich habe die Beiträge für Lyrik aus dem Barock etwas studiert, die Qualität ist beachtlich. Da nimmt man in Kauf, dass plötzlich Reklame für Billigflüge eingeblendet wird. Interessant ist die literaturgeschichtliche Ordnung in den aufgenommenen Werken.

Tecday an der Kanti Solothurn

texday

Wie man der Homepage der KSSO entnehmen kann, findet am 3. April 2009 ein spezieller Anlass statt.

Am 3. April gastieren Experten und Expertinnen aus Wissenschaft, Technik und Industrie an der KSSO. Auch Eltern sowie Ehemalige sind dabei. Zu den drei Vorlesung sind Sie herzlich eingeladen.

Ein Blick auf die Liste der Module, die angeboten werden, zeigt das riesige Angebot. Und die Schüler? Freuen sie sich?

Auf Facebook habe ich eine Seite entdeckt, die Mitglieder sucht von Schülerinnen und Schülern, die nicht am Tecday teilnehmen wollen:

tecday-fb

Ein Administrator der Gruppe:

Liberalisierung des Schulsystems, bitte. Nur weil die Kantonsschule SO schlecht beim ETH-Ranking abgeschnitten hat, sehe ich noch lange keinen Grund, der Wissenschaft hier extra einen ganzen Tag zu widmen.

Immerhin hat die Gruppe bereits 104 Mitglieder (Stand 4.3.09, 20:00).