Mai 23, 2011

HP steigt in den Tablet-Markt ein

a3feoxlm

Wie ich heute über iPad Insight vernommen habe, will HP gross in den Tablet-Markt einsteigen. Offenbar plant man, den Nummer-1-Tablet von Apple vom Spitzenplatz zu verdrängen.

They’re going to be better than Number 1.

Was mich überrascht: Ich habe bereits zwei Tablets von HP, nur waren es Tablet PCs. Mir scheint aber, dass HP nie wirklich an der Weiterentwicklung dieser Geräte interessiert war. Nachdem man Compaq aufgekauft hatte, wurden zwar die damaligen TabletPC-Modelle ins Programm aufgenommen, bald schon trugen sie den Namen HP. Die Lebensdauer dieser Produkte war aber enorm kurz. Wenn man heute das entsprechende Produkt – einen Tablet PC – sucht, dann muss man sich durch das HP-Angebot suchen. Schliesslich findet man einen TouchSmart. Den HP EliteBook 2730p findet man zwar nach einigem Suchen, aber die entsprechende Produktseite zeigt, dass das Gerät wohl nicht mehr produziert wird. Schade, ich habe nun zur Konkurrenz gewechselt, zu Lenovo.

Ich frage mich: Wie lange wird der neue Tablet von HP überleben?

 

Send to Kindle

SoftMaker Office 2008 gratis

oddtxwhm

via heise online:

Ab sofort bietet SoftMaker die Vorgängerversion seines Office-Pakets für Windows und Linux zum kostenlosen Download an, die nicht nur privat, sondern auch kommerziell genutzt werden darf. SoftMaker Office 2008 besteht aus der Textverarbeitung TextMaker, der Tabellenkalkulation PlanMaker und dem Präsentationsprogramm Presentations, die im Vergleich zu OpenOffice oder LibreOffice wesentlich weniger Platz auf der Festplatte belegen und deutlich schneller laufen.

Adressen:
Softmaker-Homepage, Downloadseite

Send to Kindle