Offener Bücherschrank in Solothurn

Wie man einem Artikel aus der Solothurner Zeitung entnehmen konnte, ist der offene Bücherschrank auch im Winterhalbjahr sehr gefragt.

In diesem Bücherschrank kann man ein Buch einfach entnehmen und es dann lesen – dort oder auch anderswo. Man kann das Buch auch behalten, was allerdings nicht der Sinn der Sache ist. Entweder stellt man das gelesene Buch wieder zurück – oder ein anderes.

Eine ketzerische Frage: Wie steht es mit dem Urheberrecht? Darf man Bücher einfach irgendwo liegen lassen? Das sieht doch nach Tauschbörse aus, oder nicht?

Zum online Artikel der Solothurner Zeitung gibt es auch eine Umfrage. Hier ein Bild der Ergebnisse Stand 9.3.13, 14.00:

Offenbar macht man vom Angebot auch ziemlich regen Gebrauch.

 Published by WebStory
Send to Kindle

One Response to “Offener Bücherschrank in Solothurn”

  1. Hartwig Roth sagt:

    Zum Offenen Bücherschrank (bzw. den beiden Offenen Bücherschränken) in Solothurn gibts auch eine kleine Website mit weiteren Infos, Presseberichten etc,
    Bezüglich Urheberrechten hatten wir in jetzt mehr als anderthalb Jahren keine Probleme, es kann ja schliesslich jedeR seine gebrauchten Bücher hinstecken oder -legen oder -schmeissen, wo er/sie will. Und auch, wenn man Bücher bringen und nehmen kann, sind dieses Bücherschränke keine Tauschbörse. Lest einfach die Hinweise an den Schränken oder (ausführlicher) in der Website http://www.buecherschrank-so.ch, dann sollte das klar sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *