Naive Twitter-User

20Minuten online berichtet über die dümmsten Twitter-User, die z.B. ein Bild ihrer Kreditkarte verschicken, sich beim Autofahren ohne Fahrausweis filmen und dies twittern.

Da fallen mir spontan auch Beispiele ein:

Vor einiger Zeit habe ich in einer Schulklasse Twitter erwähnt. Eine Schülerin hat sich während der Stunde bei Twitter angemeldet und bei mir als Follower eingetragen. Nur dumm, dass ich auf dem Zeitstempel genau sehen konnte, dass sie dies während der Schulstunde gemacht hatte.

In der gleichen Klasse habe ich mehr als ein Jahr später auf die Gefahren hingewiesen, wenn man private Chats auf Twitter führt. Darauf hat mir eine Schülerin gesagt, dass ich ihre Tweets unmöglich lesen könne. Nur dumm, dass sie auch während der Stunde einen Kommentar zu meinen Ausführungen getwittert hat, eine andere Schülerin hat ihr darauf sogar geantwortet – ebenfalls während der Stunde.

In einem nächsten Beispiel hat eine Schülerin ein Bild von ihr und ihrer Kollegin auf Twitter gepostet, unschwer erkennt man unser Klassenzimmer.

Der Tweet dazu:

Die Schülerin hat auf meine Nachfrage gesagt, dass sie das Bild in der Pause aufgenommen hat, ein genauer Blick auf die Metadaten belegt aber etwas anderes:

Das Bild stammt von einem Dienstag, 09:08, das war eindeutig während der Stunde gepostet worden. Schade, auch das ein Beleg für die Naivität.

Aber auch dieses Bild derselben Schülerin ist nicht unbedingt vorteilhaft:

 Published by WebStory
Send to Kindle

2 Responses to “Naive Twitter-User”

  1. Mona M'Barki sagt:

    Guten Abend
    Ich weiss nicht sicher ob dieser Eintrag nur zur Blossstellung derjenigen schülerin dienen soll, oder ob dieses thema Sie einfach allgemein beschäftigt. Meiner Meinung nach ist das Bild jedoch zu wenig zensiert und richtet auf dieser Seite ev. Noch mehr schaden an, was ich nicht ganz fair finde.
    Freundliche Grüsse

    • Kurt Jakob sagt:

      Guten Abend Mona, der Beitrag dient nicht der Blossstellung, er dient einzig und allein der Aufklärung, das Thema ist und bleibt ein ausserordentlich Wichtiges und beschäftigt mich seit langer Zeit. Ich habe das Bild mit der betreffenden Schülerin angeschaut, übrigens ist das Bild ja für jedermann sichtbar im Netz, und da ist es unzensiert. Ich werde es aber nocht etwas mehr abdecken. Und was meinst dazu, dass das Bild während der Stunde aufgenommen worden ist? Ist das fair? Wenn ich jetzt etwas damit bewirke, dann hat der Beitrag seinen Zweck schon erfüllt.
      Freundliche Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *