Neues Handbuch unserer Schule

@P1140411

Zu Beginn des neuen Semester hat das gesamte Personal der Schule das neue “Handbuch” der Schule bekommen: Ordnerblätter – schätzungsweise 250 Seiten. Da die Postfächer an unserer Schule zu klein sind, konnten nicht alle Lehrpersonen das Handbuch gleichzeitig erhalten, nur etwa jeder dritte. Die restlichen erhalten das Handbuch dann, wenn die Fächer der Kolleginnen und Kollegen geräumt sind.

Eine Frage taucht natürlich sofort auf: könnte man das Ganze nicht auch auf pdf-Basis machen? Wir würden sicher viel Papier sparen, und – Hand aufs Herz – viele lesen das Handbuch sowieso nicht, den meisten dient es bestenfalls als Nachschalgewerk, wenn entsprechende Fragen auftauchen. In diesem Fall ist die pdf-Version ohnehin besser, eine Suche in digitalem Datenmaterial ist schneller als in Ordnerblättern.

handbuch

Das ganze Handbuch gibt es aber auch in pdf – war die Papierversion für alle wirklich nötig?

Send to Kindle

3 Responses to “Neues Handbuch unserer Schule”

  1. Herr Rau sagt:

    Toll! Ihr habt wenigstens ein Handbuch! Ich habe bei uns im Lehrerimmereinen Ordner „Grundwissen“ angelegt, in dem ich alles, für das ich zuständig bin, dokumentiert habe, und vieles andere auch; auch die Daueraushänge nehme ich regelmäßig vom schwarzen Brett und hefte sie dort ab. Aber leider bin ich der einzige, der ich darum kümmert.

    Davon abgesehen: Pdf und eine Kopie im Lehrerzimmer sollte wirklich reichen.

    • Kurt Jakob sagt:

      An unserer Schule sind sicher über 200 solcher Ordner gemacht und verteilt worden, da liegt für mich das Problem: Papierverbrauch, Arbeitsstunden für das Drucken, Ordnen und Verteilen.

      Dass es ein solches „Grundwissen“ einer Schule gibt, finde ich auch wichtig. Ich mentoriere im Moment einen jungen Kollegen, da lernt man dies natürlich richtig schätzen.

  2. Herr Rau sagt:

    Unserer junger Kollegin musste ich manchmal nur sagen: „Steht im Ordner“, und alle waren es zufrieden. Bei den alten Hasen ging das nicht so leicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *