Tinnitus bei Lehrern

Überdurchschnittlich viele Lehrer und Erzieher seien von Tinnitus betroffen, so liest man im Lehrerfreund. Eine Nachfrage meinerseits hat dies bestätigt. Lehrer sind in ihren Schulzimmern enorm hohen Lärmbelastungen zuweilen über längere Zeit ausgesetzt.

In Kommentaren zu dem oben erähnten Blog-Eintrag im Lehrerfreund findet man Hinweise auf eine interessante Lärmampel, die man im Klassenzimmer aufstellen kann. Sie leuchtet dann grün, wenn der Lärm im niedrigen Bereich ist, dies sind etwa 50 dB in einer rughigen Phase im Klassenzimmer. Bei Gruppenarbeiten oder Gesprächen kann es bis zu 70 – 75 dB laut werden, die Lampe brennt orange. Wenn es dann über 80 dB laut wird, brennt die rote Lampe. 70 – 80 dB entspricht etwa dem Lärm eines vorbeifahrenen LKWs, wenn man selber am Strassenrand steht. 

Hier ein Bild der Lärmampel, diese kann hier bestellt werden.

Vergleiche dazu das Forum Lautes Klassenzimmer.

Send to Kindle

2 Responses to “Tinnitus bei Lehrern”

  1. Jakobs Blog sagt:

    In einem Beitrag auf Teachers News kann man lesen, dass die Obergrenze der Schülerzahlen an bayrischen Realschulen bei 30 liegt. Heute gebe es in Bayern über 300 Klassen dieses Schultyps mit mehr als 33 Schülern.An sich lobenswert, eine solche Höchst

  2. Auf meiner homepage http://www.paedboutique.de finden Sie links unter Informationen einen Marktüberb lick über alle Lärmampeln, die man kaufen kann.

    Bernd Richter
    Schulpsychologe i.R.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *